AM ETSCHRADWEG VON NAUDERS BIS VERONA

Von den Südtiroler Bergen zur Opernarena

leicht
ca. 358 km

ab 679 €

9

Tage

BESCHREIBUNG:

Der herrliche Etschradweg führt entlang der Etsch (Adige) von den Tiroler Alpen bis ins mediterrane Verona. Die Radreise beginnt im österreichisch/italienischen Grenzort Nauders und verläuft nach dem Reschenpass kontinuierlich bergab. Vorbei am idyllischen Reschensee, gesäumt von Obstplantagen und Weingärten bietet der gut ausgebaute Etschtalradweg sensationelle Ausblicke in eine atemberaubende Landschaft.

Bald bietet die Radtour auch kulturelle Sehenswürdigkeiten, von der bekannten Kurstadt Meran über Bozen bis Trento. Am Ziel der Radreise wartet schließlich Verona, die Stadt von Romeo und Julia und die für Ihre einmaligen Freiluft-Opernaufführungen weltbekannte Arena.

LEISTUNGEN:

  • 8 Übernachtungen in 4* und 3* Hotels
  • Frühstücksbuffet oder reichhaltiges Frühstück
  • Parkplatz in Nauders (unbewacht)
  • Bustransfer Arco - San Giovanni inkl. Rad
  • Rücktransfer Verona – Nauders exkl. eigenem Rad (per Bus  FR & SA )
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Satteltaschenverleih - auch bei kundeneigenen Rädern
  • Radkarten und Infomaterial (1x pro Zimmer)
  • Service-Hotline (7 Tage die Woche)

ANREISE:

täglich vom 17.06. bis 09.10. (=letzte Anreise) 2021

PREIS:

Kategorie:
3***-Hotels und 4****-Hotels

€ 679,- pro Person
03.10. bis 09.10.2021

€ 779,- pro Person
17.06. bis 02.07.2021
06.09. bis 02.10.2021

€ 849,- pro Person
03.07. bis 05.09.2021

EXTRAS:

EZ-Zuschlag: € 199,-
Aufpreis HP: € 189,-

LEIHRÄDER
Leihrad: € 72,-
Elektrorad: € 160,-

Rücktransport eigenes Rad: € 34,-

 

 Angebot drucken

Anreise

Individuelle Anreise nach Nauders, Check-in im Hotel, Ausgabe von Leihrädern (falls gebucht) und Infomaterial.

Etschradweg ©Fam. Ubbing

Nauders - Schlanders, ca. 57 km

Mit geringer Steigung radeln Sie von Nauders bis zur Passhöhe in Reschen und überqueren die Grenze ins italienische Südtirol. Kurz danach erreichen Sie den malerischen Reschensee und das Kloster Marienberg. Von dort führt der Etschradweg leicht abfallend weiter in den schönen Ferienort Schlanders.

Der Reschensee ist ein Stausee im westlichen Südtirol

Blick auf Reschensee, ©IMD Südtirol, Matt Cherubino

Schlanders - Meran, ca. 36 km

Im Tal der Etsch radeln Sie mit herrlichem Panorama der Ortler-Gruppe großteils direkt am Fluss ständig bergab durch die Apfelplantagen des Vinschgaus. Schließlich erreichen Sie den wunderbaren Kurort Meran mit dem bekannten Schloss Trauttmansdroff mit seinen Terrassengärten. Meran war schon ein beliebtes Reiseziel von Kaiserin Sissi und besticht noch immer durch sein besonders Flair und mildes Klima.

Etsch Meran Schloss Trautmannsdorff ©Pixabay

Meran - Bozen, ca. 34 km

Entlang der Südtiroler Weinstraße radeln Sie auf sehr schönen Radwegen über Andrian zur Etsch-Eisack-Mündung. Im nahe gelegenen, wuchtigen Schloss Sigmundskron kann das Reinhold Messners Mountain Museum (MMM) besichtigt werden. Schließlich erreichen Sie am Radweg direkt das Zentrum der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen, das über zahlreiche Sehenswürdigkeiten verfügt, vom Ötzi-Museum bis zur bekannten Grieser Kirche mit dem Pacher-Altar.

Südtiroler Landeshauptstadt Bozen mit dem Rad erkunden

Waltherplatz in Bozen, ©IDM Südtirol, Alex Filz

Bozen - Trento, ca. 60 km

Heute geht es am Etschradweg weiter vorbei an den Felsabstürzen der bekannten Salurner Klause, die auch als deutsch-italienische Sprachgrenze gilt. Im charmanten Ort San Michele all’Adige empfehlen wir das Augustinerkloster zu besichtigen und die regionalen Weine zu verkosten. Auch das Etappenziel, die alte Konzilstadt Trento (Trient) weist einige sehenswerte Highlights wie Palazzi und Schlösser auf.

Gardasee, ©Fam. Ubbing 2

Trento - Gardasee/Arco, ca. 53 km

Stets am Etschradweg bleibend radeln Sie durch malerische Weingärten nach Rovereto, dessen zauberhaftes Zentrum mit seinen Denkmälern einen Besuch wert ist. Über das einsame Städtchen Mori erreichen Sie schließlich in Torbole das Nordufer des herrlichen Gardasees mit seinem mediterranen Klima und das nahe Arco

Gardasee, ©Pixabay

Gardasee/Arco - Cavaion Veronese, ca. 63 km

Kurzer Transfer nach San Giovanni (3 km), von wo Sie die Radtour eben bis leicht bergab bis San Roco fortsetzen und am Etschradweg nach Belluno-Veronese radeln. Nach einem kurzen Anstieg erreichen Sie den Albaré und fahren weiter in die Feinschmeckergemeinde Cavaion Veronese, nur einen Katzensprung vom Gardasee entfernt.

Venetien Verona Ponte Pietra, ©Pixabay

Cavaion Veronese - Verona, ca. 44 km

Im Finale radeln Sie heute bis zum Canale Camuzzoni und entlang dieses Bewässerungssystems für die Festung Verona und Mantua weiter mit sehr schönen Blicken über die Etsch zum 1. Radfahrer-Aussichtsturm. Über Bussolengo erreichen Sie schließlich das Zentrum der UNESCO Weltkulturerbestadt Verona. Neben dem weltbekannten Amphitheater, wo im Sommer die Opernfestspiele stattfinden, wartet die romantische Altstadt von Verona mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf.

Dom in Verona, ©PROVINCIA_DI_VERONA_PHOTO_ARCHIVE

Abreise

Rücktransfer nach Nauders und individuelle Abreise

BUCHUNGS HOTLINE

+43 (0) 4242 44 200 -37