KÄRNTNER RADLHERBST

FÜR BUNTE RADREISEN

 

 

 

Goldene Radtouren im herbstlichen Kärnten

Radeln und Wellness

In Kärnten ist die Radsaison nach dem Sommer noch lange nicht vorbei. Im Gegenteil, der sonnige Süden Österreichs lockt im Kärntner Radlherbst ab Ende August mit zahlreichen Vorzügen für einen entspannenden herbstlichen Radurlaub.

Die sommerliche Hitze ist vorbei und an den Seen kehrt Ruhe ein, doch die Wasser-temperaturen sind oft noch warm genug für ein angenehmes Bad. Die Luft ist glasklar, das Wetter zumeist stabil und mild und die Natur begeistert mit ihrem herbstlichen Farbenspiel und nach der Ernte mit einem Überangebot köstlicher kulinarischer Schmankerln.

Herbststimmung am Wörthersee, ©Franz Gerd

Der Kärntner Radlherbst lockt mit Wellness 

Kärnten macht im Herbst Radfahrer besonders glücklich. So gibt es ein breites Angebot an Radreisen und Mehrtagestouren, die speziell für September und Oktober konzipiert sind. Bei den herbstlichen Radtouren ist natürlich alles perfekt vororgani-siert, von der Routenbeschreibung über die Unterkunft bis hin zum bequemen Koffertransfer von Hotel zu Hotel. Übernachtet wird in ausgewählten 3*- und 4*-Sterne- Hotels, die oft über schöne Wellness-Bereiche verfügen. Hier bekommen die müden Muskeln nach dem Radfahren in der Sauna und im warmen Wasser eine Extraportion Entspannung.

Die Kärntner Radlherbst-Angebote führen zu den schönsten Radwegen Kärntens, entlang der Drau, durch die Nationalparkregion Hohe Tauern, den Millstätter See, den Ossiacher See bis zu Europa‘s wärmstem Badesee, den Klopeiner See.
Die herbstlichen Radtouren gibt es von drei bis vier Tage Länge, als komfortable
Rad-Sterntour, z.B. von Villach aus, oder am herbstlichen Drauradweg.

Millstatter See Seefischer

Wellness am Millstätter See ,©Michael Stabentheiner

DIESE RADREISEN KÖNNTEN
SIE INTERESSIEREN

Filters Sort
der mit 5 Sternen ausgezeichnete Drauradweg verbindet die Länder Italien, Österreich, Slowenien, Kroatien und Ungarn entland der Drau
5 Tage / 4 Nächte
ab
349,00 
Buchen
1 2